CORONASONG

CORONA

Bei Tag und Nacht denk ich an Dich CORONA,
seh´ ich ne Frau, glaub ich, sie heißt: CORONA
und wird mir warm, befürcht ich gleich: CORONA
Doch Du bist und bleibst für uns ein blödes Vir.

Bei Tag und Nacht bedrohst du uns CORONA,
du machst mich krank, ich will dich nicht CORONA
und kommst du doch, bekämpf ich dich CORONA
und die Welt wird endlich frei von dir.

CORONA, CORONA, CORONA,
hau ab und sterb endlich bald aus
CORONA, CORONA, CORONA,
wir tun es und bringen dir den Graus.

Du klitzekleines Virchen,
bist ein blödes Tierchen
und keiner will dich haben
o No No No No
o No No No No
Melodie: Marina, Marina (Rocco Granata)
Text: Natürlich Arthur

This entry was posted in Poesie.

One comment on “CORONASONG

  1. Kühnle silvia sagt:

    Durch die Taufvorbereitung meiner beiden Enkelkinder bin ich auf Ihre Seite gestoßen. Einfach Klasse, was Sie da alles drauf haben. Angefangen auf der Startseite mit den „DIAKON-innen“ (ich bin selbst schon sehr lange in der Frauenarbeit tätig) und jetzt der Coronasong. Die Melodie erinnert mich, wie ich vor über 40 Jahren meinen Mann kennengelernt habe und wir das Tanzbein geschwungen haben.Vielen Dank für Ihre tolle Seite.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .